Polizeimeldungen

Exhibitionistischer Taxifahrer - Fahrgast gesucht

(He)Am frühen Donnerstagmorgen vergangener Woche (Fronleichnam) zeigte sich ein Taxifahrer während der Fahrt von Kastel nach Breckenheim einer Kundin in schamverletzender Art und Weise. Mit im Taxi saß ein weiterer Fahrgast, welcher den Vorfall beobachtet haben könnte und nun gesucht wird. Die betroffene Frau hatte in der Nacht eine Diskothek in der Peter-Sander-Straße besucht und war zwischen 04:45 Uhr und 05:15 Uhr in ein vor der Disko wartendes Taxi gestiegen. Ein unbekannter weiterer Fahrgast sei ebenfalls mit eingestiegen. Auf der Fahrt nach Breckenheim habe sich der Taxifahrer ihr dann eine ganze Zeit lang, während der Fahrt, ehrverletzend gezeigt. Der Mitfahrer habe auf der Rückbank hinter dem Fahrer gesessen und dies vielleicht nicht gesehen. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass dieser Fahrgast betrunken war und zeitweise schlief. An der Wohnanschrift angekommen habe sie dann das Taxi verlassen und im Nachgang die Polizei informiert. Das Taxi kann nicht näher beschrieben werden, außer, dass eine Werbeaufschrift der Diskothek "Euro Palace" aufgebracht war. Nach den ersten Ermittlungen sucht das Fachkommissariat nun nach dem männlichen Fahrgast. Die Personalien des Taxifahrers stehen noch nicht fest. Hinweisgeber, bzw. der gesuchte Fahrgast werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.

 

 

Pressemeldung der Kriminalpolizei Limburg - Bezug nach Wiesbaden

Sexueller Übergriff nach Discobesuch - Zeugen gesucht,

Bundesstraße 417, Feldweg zwischen Kirberg und Ketternschwalbach, Freitag, 14.06.2019, 05.20 Uhr

 

(si)Am Freitagmorgen wurde bei der Polizei in Limburg ein sexueller Übergriff auf eine 29-jährige Frau zur Anzeige gebracht. Die Frau hatte drei bisher unbekannte Männer in einer Diskothek in der Wilhelmstraße in Wiesbaden kennengelernt und den Abend mit diesen verbracht. Im Anschluss sollen die drei Männer zusammen mit der Frau in einem dunklen BMW zu einem Feldweg an der Bundesstraße 417 zwischen Kirberg und Ketternschwalbach gefahren und dort gegen den Willen der Frau sexuelle Handlungen mit ihr durchgeführt haben. Der Frau gelang es schließlich sich aus dem Fahrzeug zu befreien und zu Fuß zur nahegelegenen Bundesstraße zu flüchten. Dort machte die Frau auf sich aufmerksam, woraufhin mehrere Autofahrer der Frau zur Hilfe kamen. Die drei Männer, bei welchen es sich um Südländer gehandelt haben soll, flüchteten daraufhin mit dem BMW in Richtung Kirberg. Mögliche Zeugen sowie Hinweisgeber, insbesondere Personen, welche an der Bundesstraße anhielten und sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 zu melden.

 

Polizeibeamtinnen und -beamte beleidigt

Wiesbaden, Innenstadt, "Theatrium", 15./16.06.2019

 

(He)Während der Einsatzmaßnahmen am Rande des Wiesbadener "Theatriums" fielen zwei Personen negativ auf, weil sie sich den Anweisungen der Beamten widersetzten und darüber hinaus noch mehrere Einsatzkräfte auf das Übelste beleidigten. In beiden Fällen wurde gegen die 15- und 18-Jährigen, aufgrund ihres ungebührlichen Verhaltens, ein Platzverweis für das Festgelände ausgesprochen. Als sie diesem nicht freiwillig nachkamen, erfolgte eine Festnahme durch die Einsatzkräfte. Während den weiteren polizeilichen Maßnahmen überzogen sie die Beamtinnen und Beamten mit Beleidigungen und Beschimpfungen. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

   

Versuchter Einbruch?

Wiesbaden-Sonnenberg, Sooderstraße, 16.06.2019, 01:25 Uhr

 

(He)In der Nacht zum Sonntag kam es in der Sooderstraße in Sonnenberg mutmaßlich zu einem versuchten Einbruch in ein Mehrfamilienhaus, bei dem die oder der Täter Sachschaden von circa 200 Euro verursachte. Hausbewohner hörten gegen 01:25 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Keller und schauten nach dem Rechten. Dabei stellten sie ein stark beschädigtes, kleines Kellerfenster fest. Personen waren jedoch nicht zu sehen. Es ist fraglich, ob ein Eindringen in den Keller durch das Fester, aufgrund dessen Größe, möglich gewesen wäre. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

 

 

Einbrecher machen Beute

Wiesbaden, Büchnerstraße, 14.06.2019, 16:00 Uhr - 15.06.2019, 19:05 Uhr

 

(He)Zwischen Freitag, 16:00 Uhr und Samstag, 19:05 Uhr brachen unbekannte Täter in der Büchnerstraße in Biebrich in eine im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses gelegene Wohnung ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Der oder die Täter gelangten durch ein Fenster in die Wohnung und durchsuchten sämtliche Innenräume. Bargeld und wertvoller Goldschmuck wurden entwendet. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611)345-0 zu melden.

   

Seite 3 von 11




trollbuhne





Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk