Polizeimeldungen

Explosion im Hotel fordert zwei Leichtverletzte

Zwei Leichtverletzte, ein geräumtes Hotel und ein nicht unerheblicher Sachschaden forderte eine Explosion in einem Wiesbadener Hotel. Die Ursache der Explosion wird von der Polizei ermittelt.

In den frühen Abendstunden kam es in einem Wiesbadener Hotel in einem Aufzugmaschinenraum im 1. Untergeschoß zu einer Explosion mit Folgebrand. Durch die Explosion wurden zwei Türen und zwei Aufzüge beschädigt. In einem Aufzug wurden zwei Personen im siebten Obergeschoß eingeschlossen. Die Feuerwehr Wiesbaden die mit einem Großaufgebot von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr unterstützt durch den Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintraf, befreite die Personen aus dem Aufzug, bekämpfte mit einem Trupp unter Atemschutzgeräten den Folgebrand mit einem CO²-Löscher. Vorsorglich wurde das Hotel unter Mitwirkung des Hotelpersonals von der Feuerwehr geräumt. Die Hotelgäste wurden vom Rettungsdienst, einer Schnelleinsatzgruppe- Betreuung sowie der Einsatzleitung Rettungsdienst im Freigelände des Hotels versorgt und betreut. Insgesamt wurden 23 Personen vom Rettungsdienst untersucht. Zwei Personen wurden vorsorglich in Wiebadener Krankenhäuser verbracht. Nachdem die Feuerwehr das gesamte Hotel kontrolliert hatte, konnten die Hotelgäste das Gebäude wieder betreten. Zur Entrauchung des betroffenen Kellerbereiches kam ein Be- und Entlüftungsgerät zum Einsatz.
 

Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen nach überschlagenem Fahrzeug

26.08.2012 - 21:06 Uhr, PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen Wiesbaden (ots) - Am Samstag,den 25.08.12 gegen 13:30 Uhr kam es auf der A 671 zwischen der Anschlussstelle Mainz Kastel und Hochheim Nord zu einem Verkehrsunfall mit einem überschlagenen Nissan Klein LKW. Der 30 jährige Fahrer aus Wiesbaden war so in ein Gespräch mit seinem ebenfalls 30 jährigem Beifahrer vertieft, dass er gar nicht bemerkte, dass er bereits den rechten Grünstreifen der Autobahn befuhr. Beim wieder Orientieren nach vorne erschrak er, lenkte heftig nach links zurück, verlor aber die Kontrolle, schleuderte und überschlug sich. Nach ca. 70 Metern kam das Fahrzeug auf dem Dach auf dem linken Fahrstreifen zum Liegen. Die Fahrbahn mußte für 45 Minuten komplett gesperrt werden. Fahrer und Beifahrer wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Beim Fahrer mußte eine Blutentnahme durchgeführt werden, wegen Alkoholgenusses.

 

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person nach überschlagenen Fahrzeug

Wiesbaden (ots) - Am Sonntag,den 26.08.2012, gegen 17:40 Uhr befuhr die 25 jährige aus Düsseldorf den äußerst linken von drei Fahrstreifen der A 3, zwischen dem Wiesbadener Kreuz und Raunheim, als sie von dem 21-jährigen Unfallverursacher aus Bruchköbel beim Fahrstreifenwechsel übersehen wurde. Es kam zu einer Kollission, wodurch die Düsseldorferin die Kontrolle verlor, nach vorne gegen einen vorausfahrenden PKW geschleudert wurde und sich überschlug. Aufdem Fahrzeugdach rutschend kam der PKW der 25-jährigen auf dem Seitenstreifen zum Liegen. Die junge Frau mußte schwer verletzt stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.
   

In Wohnung überfallen

Wiesbaden (ots) - Am Freitag, den 10.08.2012

gegen 17.45 Uhr, wurde ein Mann in Wiesbaden in seiner Wohnung im Kurt-Schumacher-Ring überfallen. Eine Frau und zwei maskierte Männer überwältigten den Geschädigten an der Wohnungstür. Sie fesselten ihn und raubten Bargeld in unbekannter Höhe. Anschließend flüchteten sie in Richtung Bülowstraße. Die Frau hatte schulterlange braune Haare mit blonden Strähnen. Die beiden Männer trugen Joggingbekleidung, der eine Täter mit einem hellblauen Oberteil, der andere Täter mit einem gelben Oberteil.

Hinweisgeber werden gebeten, sich mit Kriminalpolizei in Wiesbaden in Verbindung zu setzen, Tel.: 0611 / 345-0

 

Einbruch in Wohnhaus

Wiesbaden-Nordenstadt, Junkernstraße, festgestellt am 06.08.2012

(ho)Durch eine aufgebrochene Terrassentür gelangten Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Junkernstraße. Die Wohnräume wurden durchsucht und die Täter flüchteten schließlich mit etwas Bargeld aus einer Kommode. Durch das brachiale Vorgehen der Einbrecher entstand im Haus erheblicher Sachschaden.

Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet um Hinweise zu den Einbrüchen unter der Telefonnummer (0611) 345-0.
   

Seite 54 von 59












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide