Polizeimeldungen

Durchsuchung nach Bedrohung mit Waffe

Wiesbaden, Hochheim, 22.02.2020, ab 04.35 Uhr

(ho)Eine Bedrohung mit einer Waffe aus einem Fahrzeug heraus, hat am frühen Samstagmorgen einen umfangreichen Polizeieinsatz nach sich gezogen. Ermittlungen und Angaben von Beteiligten zufolge, sprach gegen 04.35 Uhr ein 25-jähriger Mann einen Autofahrer am Drive-in-Schalter eines Schnellrestaurants in der Mainzer Straße an, um ihn nach einer Mitfahrgelegenheit zu fragen. Als Resonanz wurde dem Geschädigten eine Pistole vor das Gesicht zu halten, woraufhin er und sein Begleiter zunächst in Deckung gingen. Beim Anfahren des betroffenen Mazdas trat der Geschädigte erneut an den Wagen heran und wurde dabei vom Außenspiegel des Wagens erfasst und leicht verletzt. Der Fahrer des Mazda flüchtete daraufhin auf die Mainzer Straße und fuhr davon. Nach dem Notruf des Geschädigten, leitete die Wiesbadener Polizei eine umfangreiche Fahndung nach dem flüchtigen Pkw ein. Dabei trafen Einsatzkräfte den flüchtigen Wagen in Hochheim an, der von einem 47-jährigen Mann gefahren wurde. Im Handschuhfach fanden die Beamten ein Reizstoffsprühgerät in Form einer Pistole und ein verbotenes Messer. Beide Gegenstände wurden zunächst sichergestellt. Auf Anordnung der Wiesbadener Staatsanwaltschaft durchsuchten die Einsatzkräfte anschließend noch die Wohnung des Mannes, in der weitere Waffen aufgefunden und sichergestellt wurden. Gegen den Mann wurden wegen der Bedrohung und der in Frage kommenden waffenrechtlichen Verstöße Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

 

Einbruch in Doppelhaushälfte

Wiesbaden, Von-Bergmann-Straße, 22.01.2020, 13:00 Uhr - 28.01.2020, 12:20 Uhr

 

(He)Zwischen dem 22. Januar und gestern Mittag drangen unbekannte Täter in der "Von-Bergmann-Straße" in Wiesbaden in eine Doppelhaushälfte ein und verursachten einen Sachschaden von circa 500 Euro. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde jedoch nichts aus den Innenräumen entwendet. Die Täter begaben sich innerhalb des in einer Sackgasse gelegenen Grundstücks auf die durch eine Hecke sichtgeschützte Terrasse und öffneten mit Gewalt die dortige Terrassentür. Ob die Täter sich gestört fühlten, oder warum sie von der weiteren Tatausführung absahen, ist nicht bekannt. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

 

Einbrecher scheitern

Wiesbaden-Biebrich, Rheingaustraße, 13.01.2020 - 28.01.2020, 12:15 Uhr

 

(He)Gestern Mittag wurde der Polizei ein Einbruchsversuch gemeldet, welcher augenscheinlich im Zeitraum vom 13.01.2020 bis zum gestrigen Tage stattgefunden hat. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro, entwendet wurde jedoch nichts. Bei dem Tatobjekt handelt es sich um eine im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses gelegene Wohnung, bei der die oder der Täter zunächst versuchte, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies misslang, wurde noch ein Fenster auf der Gebäudevorderseite angegangen. Auch dieses zeigte sich widerspenstig, sodass die Täter nun in unbekannte Richtung flüchteten. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

   

Zwei Roller entwendet, Täter flüchten

Wiesbaden, Hagenstraße, Albert-Schweitzer-Allee, 28.01.2020

 

(He)Gestern wurden der Wiesbadener Polizei zwei Rollerdiebstähle bekannt, wobei in einem Fall die mutmaßlichen Täter vor der Polizei flüchteten und der entwendete Roller im Nachgang verlassen aufgefunden werden konnte. Zunächst wurde der Polizei um kurz nach 09:00 Uhr mitgeteilt, dass in der Nacht zuvor in der Hagenstraße ein Roller des Herstellers "Jinlun" mit dem Versicherungskennzeichen 688 JNB verschwunden war. Der Roller ist schwarz und hat einen Wert von circa 400 Euro. Abends, gegen 20:30 Uhr, beabsichtigte eine Polizeistreife in Biebrich einen mit zwei Personen besetzten Roller zu kontrollieren. Der Fahrer flüchtete jedoch über die Albert-Schweitzer-Allee in den Biebricher Schlosspark. Dort verlor sich zunächst die Spur, der Roller konnte jedoch im Nachgang in der Armenruhstraße abgestellt aufgefunden werden. Ermittlungen ergaben, dass der Roller aus der Buchenstraße verschwunden war. Der Besitzer konnte erreicht und der Roller übergeben werden. In beiden Fällen hat die Wiesbadener Polizei die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

 

Grundlos Personen angegriffen und geschlagen - Richterliche Vorführung

Wiesbaden-Biebrich, Rathausstraße, 28.01.2020, 16:25 Uhr - 16:32 Uhr

 

(He)Gestern Nachmittag kam es in der Rathausstraße in Wiesbaden seitens eines 26-jährigen Wohnsitzlosen innerhalb weniger Minuten zu zwei grundlosen Angriffen auf Passanten, bei denen die Angegriffenen glücklicherweise nur leicht verletzt wurden. Gegen 16:25 Uhr tauchte der spätere Täter in der Rathausstraße an der Haltestelle "Robert-Krekel-Anlage" auf und schlug hier einer auf der Wartebank sitzenden 29-jährigen Wiesbadenerin grundlos mit der Faust in das Gesicht. Von dort flüchtete er nun in die Rathausstraße und trat dort aus heiterem Himmel einem 4-jährigen Mädchen mit dem Fuß gegen den Kopf. Die anwesende Mutter ging sofort dazwischen und wurde nun ebenfalls mit Fäusten angegriffen. Mutter und Kind flüchteten sich in eine nahegelegene Tanzschule und verständigten die Polizei. Diese konnte den, sich auch gegenüber den Polizeibeamten, aggressiv verhaltenden Mann festnehmen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wiesbaden wurde der alkoholisierte Mann in das Polizeigewahrsam eingeliefert und wird heute im Laufe des Tages einer Haftrichterin vorgeführt. Diese wird dann über die mögliche Fortdauer der Haft entscheiden. Die Hintergründe für die Angriffe des 26-Jährigen sind unbekannt.

 

   

Seite 7 von 19




trollbuhne





Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk