Citynews

Coronavirus: Gebündelte Informationen der Stadt

In den kommenden Tagen und Wochen entfallen einige angekündigte Veranstaltungen. Anbei finden Sie eine Übersicht sowie weitere Hinweise und Informationen der Landeshauptstadt Wiesbaden.

 

Aufgrund des Erlasses des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration vom Donnerstag, 12. März, zum Verbot von Großveranstaltungen aufgrund des Aufkommens von SARS-CoV-2-Infektionen in Hessen muss der Ostermarkt 2020, der ursprünglich vom 27. bis 29. März in Wiesbaden stattfinden sollte, leider abgesagt werden. Dies beinhaltet auch den dazugehörenden Stoffmarkt am Sonntag, 29. März. Damit entfällt ebenfalls die Grundlage für den verkaufsoffenen Sonntag. Der Veranstalter der Wiesbadener Automobil-Ausstellung (WAA), die GFK Gesellschaft zur Förderung des Kfz-Gewerbes Wiesbaden-Rheingau-Taunus mbH, hatte bereits am Mittwoch,11. März, darüber informiert, dass die WAA in diesem Jahr nicht stattfinden wird.

 

„Wir bitten alle Eltern, ab Montag, 16. März, ihre Kinder – wenn dies möglich ist – nicht mehr in die Wiesbadener Kindertagesstätten zu bringen“, empfiehlt der Sozialdezernent Christoph Manjura. Über das weitere Vorgehen wird zeitnah informiert.

 

In Einklang mit der gesamtstädtischen Zielsetzung, das Fortschreiten der Corona-Epidemie einzudämmen, hat Kulturdezernent, Axel Imholz angeordnet, dass ab Montag, 16. März, alle Kultureinrichtungen und Veranstaltungshäuser des Kulturamtes bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen werden und keine Veranstaltungen dort stattfinden. Dies betrifft folgende Kultureinrichtungen:
- Stadtbibliotheken (inklusive Musik-, Fahr und Stadtteilbibliotheken)
- Kunsthaus/ Kunsthalle und Artothek
- Kulturforum und Konzertstudio (WMK/ Schillerplatz)
- Stadtarchiv (inklusive Medienarchiv)
- Stadtmuseum am Markt (sam)
- Caligari FilmBühne
- Literaturhaus Villa Clementine

 

Auch etwaige Einzelveranstaltungen des Kulturamtes an anderen Orten werden nicht durchgeführt. Diese Anordnung gilt momentan bis auf weiteres. Der Vorverkauf für diese Einrichtungen wird ebenfalls eingestellt. Die Leihfristen der entliehenen Medien der Stadtbibliotheken beziehungsweise der Kunstwerke der Artothek werden entsprechend verlängert.

 

Die Kinder- und Jugendgalerie in der Dotzheimer Straße 99 wird ebenfalls von Freitag, 13. März, bis einschließlich Sonntag, 22. März, geschlossen. Über das weitere Vorgehen wird Ende nächster Woche entschieden.

 

Der angekündigte Vortrag zum Thema „Bildung von und mit Jungen“ des Erziehungswissenschaftlers Prof. Dr. Jürgen Budde von der Europa-Universität Flensburg am Dienstag, 24. März, 18 bis 20 Uhr, im Rathaus Wiesbaden, Raum 318, Schlossplatz 6, muss ausfallen. Wie der Referent mitteilte, hat seine Dienststelle alle nicht unbedingt notwendigen Dienstreisen untersagt. Hierunter fällt auch die Reise nach Wiesbaden. Es ist geplant, die Veranstaltung in der zweiten Jahreshälfte nachzuholen.

 

Die Veranstaltung „Ludwig Knaus“ aus der Reihe Zukunft im Kulturerbe am Sonntag, 15. März, wird abgesagt. Über alle anderen Veranstaltungen der Reihe Zukunft im Kulturerbe wird entsprechend den Zeitumständen informiert.

 

Der Vorstand der Hempelstiftung hat entschieden, dass die „Matinée musicale“, die am Sonntag, 22. März, in der Loge Plato stattfinden sollte, ausfällt. Ob ein Ersatztermin angeboten werden wird, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unklar.

 

Die Ausstellungseröffnung von „WE ARE PART OF CULTURE“ im Rathausfoyer  am Montag, 16. März, wurde abgesagt.

 

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen rund um das Coronavirus haben, erreichen täglich von 8 bis 20 Uhr unter der (0611) 318080 das Infotelefon der Stadt Wiesbaden. Unter (0800) 5554666 ist zudem täglich von 8 bis 20 Uhr die hessenweite Hotline des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration erreichbar. Mehr Informationen stehen auch unter wiesbaden.de/coronavirus zur Verfügung.

 

 

Erster Ring: Nächster Abschnitt der Umweltspur wird eingerichtet

Ab Montag, 16. März, wird auf dem Kaiser-Friedrich-Ring zwischen Bahnhofstraße und Adolfsallee in Fahrtrichtung Sedanplatz der nächste Abschnitt der Umweltspur, einer gemeinsamen Fahrspur für Bus- und Radverkehr, markiert.

 

Während der Bauzeit, witterungsabhängig etwa zwei bis drei Wochen, ist mit Verzögerungen im Verkehrsablauf zu rechnen. Alle Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer werden hierfür um Verständnis gebeten.

 

Diese Maßnahme ist Teil des Projektes DIGI-V zur Digitalisierung der Verkehrsströme und dient nicht nur der Verbesserung der Situation des Radverkehrs auf dem vielbefahrenen ersten Ring. Auch für die Abwicklung des innerstädtischen Busverkehrs ist sie von hoher Bedeutung, da sie dazu beitragen wird, dass die Fahrpläne und somit auch die gesetzlich vorgeschrieben Ruhezeiten des Fahrpersonals künftig besser eingehalten werden können. Für die Lieferverkehre wird eine Ladezone an der Tiefgaragenausfahrt der Postfiliale eingerichtet.

 

Die Einrichtung einer durchgängigen Umweltspur auf dem ersten Ring ist Teil des von der Stadtverordnetenversammlung am 6. September 2018 beschlossenen Luftreinhalteplans für die Stadt Wiesbaden, auf dessen Grundlage im vergangenen Jahr ein Dieselfahrverbot abgewendet werden konnte.

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Situation hat sich die Ev. Marktkirchengemeinde Wiesbaden entschlossen, alle musikalischen Veranstaltungen für den März abzusagen. Insbesondere sind davon die wöchentliche Reihe der Orgelmusik zur Marktzeit, samstags um 11.30 Uhr und das Chor- und Orchesterkonzert am 28.3. betroffen. Diese soll zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden, die Karten behalten ihre Gültigkeit. Wir bitte um Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Frank

Kantor der Marktkirche Wiesbaden

   

Umfrage zur Cargo-Bike-Nutzung

Auf der Webseite des städtischen Radbüros, wiesbaden.de/radbuero, ist seit Freitag, 13. März, bis Samstag, 25. April, eine Umfrage eingestellt, die sich an Bürgerinnen und Bürger mit Cargo-Bikes richtet.  

 

„Wir möchten die Infrastruktur für Lastenräder verbessern, mehr Abstellmöglichkeiten und komfortable Wege schaffen. Weil Sie als Cargo-Bike-Fahrerin oder –Fahrer am besten wissen, wo und in welchen Bereichen Verbesserungen sinnvoll und notwendig sind, bitten wir Sie, an der Umfrage teilzunehmen“, erklärt Verkehrsdezernent Andreas Kowol. Unter allen Teilnehmenden werden drei aus recycelten Fahrradschläuchen hergestellten Taschen mit der Aufschrift „I love my Cargo-Bike“ verlost.

 

Seit März 2019 hat die Landeshauptstadt Wiesbaden gemeinsam mit ESWE Versorgung den Kauf von rund 170 Lastenrädern mit bis zu 1.000 Euro unterstützt. Zu Beginn des Jahres wurde die Kaufprämie aufgrund der hohen Nachfrage verlängert. „Auf Wiesbadens Straßen sind immer mehr Cargo-Bikes zu sehen. Daher ist es umso wich-tiger für unsere Radverkehrsplanung, Rückmeldungen über die Umfrage zu bekommen, um bedarfsgerecht die Infrastruktur für Lastenräder verbessern zu können“, so Kowol abschließend.

 

Die Umfrage finden Interessierte unter https://www1.wiesbaden.de/microsites/radbuero/service/radfahren-neu-entdecken-umfrage.php

 

 

WIESBADEN FEIERT WIRD VERSCHOBEN

Bar- und Clubnacht – 21. März 2020

Schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass wir die Bar- und Clubnacht namens „Wiesbaden feiert“, welche für den 21.3. geplant war, verschieben werden. Auf Grundlage der aktuellen Situation und vor allem nach den Empfehlungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration (Quelle: https://soziales.hessen.de/presse/pressemitteilung/umgang-mit-grossveranstaltungen), haben wir uns entschlossen, diesen Schritt zu gehen.
Als Veranstalter von Partys und Konzerten, bei denen viele Menschen zusammenkommen, sind wir unsunserer Verantwortung voll bewusst.


Die Veranstaltung lebt davon, dass unsere Gäste zwischen den zahlreichen Locations und deren gebotenem Programm sorglos und oft wechseln können. Wir sehen diesen Grundgedanken der Veranstaltung stark gefährdet und möchten vorausschauend Besucher und unsere Mitarbeiter keiner Gefahr aussetzen, welche wir nicht in vollem Umfang einschätzen können. Weiterhin besuchen die Veranstaltung Menschen weit außerhalb des Einzugsgebietes der Landeshauptstadt, für welche wir das Risiko ebenfalls nur schwer einschätzen können.


Wichtig zu erwähnen bleibt, dass die im bisherigen Programm veröffentlichten und teilnehmenden Locations geöffnet haben und nach eigenem Ermessen Programm anbieten. Informationen darüber sind auf den Kanälen der jeweiligen Locations selbst zu finden.


Tickets können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Außerdem sind wir natürlich bestrebt den nun entfallenden Termin zeitnah nachzuholen, um glücklich, gesund und positiv gestimmt wieder zusammenzukommen.

www.wiesbadenfeiert.de

   

Seite 8 von 25




trollbuhne





Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk