Miryam M. Artschwager verstorben

Zeitung-Foto-klAm 11. April 2017 ist nach kurzer schwerer Krankheit Miryam M. Artschwager im Alter von 51 Jahren, die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Katholischen Verbände in Wiesbaden, verstorben.


Ihre Engagement im katholischen Bereich war sehr vielfältig, in der Kirchenchormusik, der Pfarrgemeinde, in der Stadtkirche Wiesbaden und im katholischen Verbandswesen.  Aktiv war sie im Bund der deutschen katholischen Akademikerinnen, im KKV, dem Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung und bei der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral. Sie war eine Zeitlang Vorsitzende der Pfarrgemeinde St. Bonifatius in ihrer alten Form und Mitglied des Stadtsynodalrates, das sich als Beratungsgremium des Stadtdekans versteht. Ökumenisch brachte sie sich auch in der EKSYN ein, dem gemeinsamen Gremium der Evangelischen und Katholischen Kirche in Wiesbaden.


Und natürlich bis jetzt, in der AG Katholische Verbände in Wiesbaden. Als dessen Vorsitzende betonte sie immer wieder die besondere Aufgabe und Bedeutung der Katholischen Verbände bei der Verkündigung der Frohen Botschaft. Auf die immer wieder aktuelle Wichtigkeit der Verbände als konstante, verlässliche, seit über 150 Jahren der Tradition verbundene Partner der Kirche hinzuweisen in der heutigen Zeit des Umbruchs in Kirche und Gesellschaft war ihr ein Herzensanliegen, so der stellvertretende Vorsitzende der AG Verbände Stefan Fink und der Ehrenvorsitzende Hartmut Röhrbein.

 

Das Osterrequiem wird am Mittwoch, dem 19. April 2017 um 19.00 Uhr in der Kapelle des St. Josefs-Hospitals Wiesbaden, Beethovenstraße 20, gefeiert.












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk