Ausweitung des Winterdiensts auf Radwege

„Es ist höchst erfreulich, dass immer mehr Menschen auch im Winter das Rad nutzen“, so Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr. „Umso wichtiger ist es, dass es der aktuelle Haushalt der Stadt Wiesbaden erstmals ermöglicht, den städtischen Winterdienst auf Radwege auszuweiten“.

 

Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden wurden mit der Räumung ausgewählter Radwege von Eis und Schnee beauftragt. „Damit möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass Radfahrerinnen und Radfahrer in der kalten Jahreszeit sicherer ans Ziel kommen“, so der Verkehrsdezernent. In dieser Saison werden Erfahrungen gesammelt, wie ein Winterdienst auf Radwegen optimal organisiert werden kann. „Hier bitte ich auch um Rückmeldungen von Radfahrenden zu ihren Erfahrungen mit der Befahrbarkeit von Radwegen“, ergänzt Kowol.

 

Diese Maßnahme ist ein weiterer kleiner Baustein, mit dem die Attraktivität des Radverkehrs gesteigert werden soll. Die Stadt Wiesbaden möchte den Radverkehrsanteil möglichst schnell von bislang 5,7 auf 10,4 Prozent erhöhen.

 












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk