Citynews

Kochbrunnen weiterhin ohne Wasser

Seit letzter Woche sprudelt im Kochbrunnentempel und auf der Kochbrunnenmuschel kein Wasser mehr. Schuld daran ist die defekte Pumpe, die in zwölf Metern Tiefe des Kochbrunnenschachtes sitzt. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich drei Wochen dauern.

 

Am Montag, 20. März, wurde die defekte Kochbrunnenpumpe am Kranzplatz durch einen mobilen Krandienst ausgehoben. Die Pumpe wurde zur Reparatur an einen Spezialbetrieb übergeben. Leider sind die Arbeiten an der Spezialpumpe äußerst aufwendig, so dass der Kochbrunnen voraussichtlich erst in drei Wochen wieder in Betrieb gehen kann. Die Versorgung der Thermalbäder ist nicht gefährdet, da diese durch die übrigen Primärquellen gespeist werden.

 

 

Mit dem Bus zum Wiesbadener Ostermarkt

Der Wiesbadener Ostermarkt mit mehr als 80 Ständen findet von Freitag, 31. März, bis Sonntag, 2. April, in der Fußgängerzone statt. Live-Musik, Bastelaktionen, die Automobil-Ausstellung, der Stoffmarkt und der verkaufsoffene Sonntag im historischen Fünfeck locken die Besucherinnen und Besucher. ESWE Verkehr bietet im Zeitraum des Ostermarktes das praktische Veranstaltungsticket an.

 

Das Ticket kann in allen Vorverkaufsstellen, an allen Fahrscheinautomaten sowie bei den Busfahrern erworben werden. Es kostet für Erwachsene 4,50 Euro (Kinder zahlen 2,70 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) am selben Betriebstag, also bis etwa 4 Uhr am nächsten Morgen beziehungsweise bis zum Ende der letzten Nightliner-Fahrt. Das Ticket muss bei der Hin- und bei der Rückfahrt im Entwertergerät abgestempelt werden, nur dann ist es gültig.

 

Betreuungsbehörde informiert zur rechtlichen Vorsorge

Die Betreuungsbehörde der Stadt Wiesbaden lädt am Montag, 27. März, 18 Uhr, ins Rathaus, Raum 22, Schlossplatz 6, zu einem Informationsabend zur rechtlichen Vorsorge ein. Der Eintritt ist frei; es wird jedoch um Anmeldung unter Telefon (0611) 314038 gebeten.

 

Über die rechtlichen Vorsorgemöglichkeiten der Vollmacht, der Betreuungsverfügung und der Patientenverfügung informieren Martina Eisenhauer und Jutta Meth. Die Referentinnen stehen auch für Fragen zur Verfügung.

   

Umleitung der Linie 48 in Delkenheim

Wegen Baumaßnahmen im Berta-Cramer-Ring in Delkenheim wird die Linie 48 ab sofort umgeleitet. Wie lange die Umleitung dauert, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Busse umfahren die Sperrung über den Max-Planck-Ring. Die Haltestelle „Ephy Mess“ entfällt.

 

Detaillierte Informationen gibt es in den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter Telefon (0611) 45022450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

 

Autor Christian Linker liest für Schulklassen

Im Rahmen der Themenreihe „Bis an die Grenzen … und weiter“ des Jungen Literaturhauses liest der Autor Christian Linker am Dienstag, 21. März, um 10.30 Uhr Schülerinnen und Schülern aus seinem Roman „Dschihad Calling“ vor.

 

Die Kooperationsveranstaltung mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V. wird von dem freien Journalisten Falk Ruckes moderiert und findet im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden statt.

 

Christian Linker, geboren 1975, studierte Theologie und machte Jugendpolitik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Romane wurden vielfach ausgezeichnet – „RaumZeit“ wurde für den Deutschen Literaturpreis nominiert, „Dschihad Calling“ stand auf der „Liste der Besten 7“. 2009 erhielt er den Hansjörg-Martin-Preis.

 

In seinem Roman „Dschihad Calling“ erzählt er die Geschichte von Jakob, der den Alltag eines ganz gewöhnlichen Jugendlichen lebt – bis er einem verschleierten Mädchen hilft, das von rechten Hooligans bedrängt wird. Sofort ist er fasziniert von der jungen Frau mit den blauen Augen. Kurz darauf entdeckt er sie auf einem Pressebild und ist zunächst geschockt: Sie ist Mitglied in einem Salafisten-Verein. Da sie ihm aber einfach nicht aus dem Kopf geht, beschließt er, über diesen Verein Kontakt mit ihr aufzunehmen. Er freundet sich mit Samiras Bruder Adil an und lernt so auch Samira näher. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Adil mit den Gotteskriegern des Islamischen Staates sympathisiert. Jakob gerät in einen schweren Konflikt zwischen seiner Freundschaft zu Adil, seiner Liebe zu Samira und seiner Vernunft, die ihm zunächst klar sagt, dass er sich besser von einer solch radikalen Gruppierung fernhalten sollte.

 

Die Lesung ist eine geschlossene Veranstaltung für Schulklassen. Informationen sind unter der Telefonnummer (0611) 315746 und im Internet unter www.wiesbaden.de/literaturhaus erhältlich.

 

   

Seite 20 von 53












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk