SPD geht geschlossen in den Wahlkampf

SPD-Wiesbaden verabschiedet Programmentwurf
 

„Wir haben die ganze Stadt im Blick – keine Einzelinteressen. Und um diese Stadt geht es uns bei der Kommunalwahl am 6. März.“, sagte der Spitzenkandidat der SPD, Christoph Manjura, auf dem Programmparteitag der Wiesbadener SPD.
 

„Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind der Garant dafür, dass keiner zurückbleibt und keine Klientelpolitik gemacht wird!“
 

Der Programmentwurf der Wiesbadener SPD wurde gemeinsam mit den Mitgliedern in mehreren parteiinternen Workshops und in den Arbeitskreisen und -gemeinschaften der Partei, entwickelt.
Im Anschluss daran hat die SPD diesen Entwurf mit der Stadtgesellschaft zu dem jetzt verabschiedeten Programm weiterentwickelt. Über 150 Vereine, Verbände und Institutionen wurden dazu angeschrieben und gebeten, Hinweise, Anregungen und Kritik los zu werden. Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt hatten die Möglichkeit über das Internet am Entwurf mitzuarbeiten.
 

„Auf diesen Entstehungsprozess und auf das Ergebnis sind wir sehr stolz. Unser Programm wurde mit den Bürgern für die Bürger entwickelt. Unser Maßstab ist es Wiesbaden gemeinsam zu entwickeln. Unser Programm stellt dafür die Weichen“, führte Volk-Borowski aus.
 

Christoph Manjura, stellte noch einmal deutlich heraus, dass es die SPD sei, welche die Landeshauptstadt nach vorne bringt. „Ob in den Ortsbeiräten oder im Rathaus, unsere Politik setzt in dieser Stadt die Maßstäbe. Egal ob Wohnraum, Verkehr, Stadtentwicklung, Ausbau des sozialen Netzes, Energiewende, und und und, wir gestalten gemeinsam und die Ergebnisse unserer Politik können sich sehen lassen. Diese Politik wollen und werden wir auch in den nächsten 5 Jahren weiterführen.“
 

Abgerundet wurde der Parteitag durch die eingeladenen Ehrengäste. Michael Ebling, OB Mainz, und Halil Ötztas, Bgm. Heusenstamm.

 












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide