“Gespräche in der Villa” mit Petra Gerster und Christian Nürnberger

In der Reihe „Gespräche in der Villa", einer Kooperationsveranstaltung des Literaturhauses Villa Clementine, des Fördervereins Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine e.V. und des Presseclub Wiesbaden, ist am Sonntag, 23. April, 11 Uhr, die bekannte Moderatorin und Autorin Petra Gerster zu Gast. Zu der Veranstaltung in der Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, Räume des Presseclubs, begleitet sie ihr Ehemann, der Autor Christian Nürnberger.

 

Petra Gerster stellt in einem moderierten Gespräch das gemeinsame Buch "Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten – Martin Luther" vor. Die einen sehen in Martin Luther den Retter der Christenheit, die anderen verdammen ihn als Ausgeburt des Teufels. Petra Gerster ging schon im ZDF der Frage nach, wie sehr die Lutherbibel die Welt veränderte. Zusammen mit ihrem Mann Christian Nürnberger begibt sie sich auf die Spuren Martin Luthers und zeigt, wie dieser mutige und unbeirrbare Mann die katholische Kirche und die gesamte damalige Welt zum Wanken brachte und wie sich das bis heute auf das Leben auswirkt. Was musste passieren, dass er zum Ketzer wurde und sich mit dem Papst anlegte? Zudem werfen die beiden einen Blick auf Katharina von Bora, die entlaufene Nonne, die sich in den Kopf gesetzt hatte, Martin Luther oder sonst keinen zu heiraten - eine aufschlussreiche, persönliche und höchst vergnügliche Begegnung mit Luther und seiner Frau Käthe, geschrieben von zwei Bestsellerautoren, 2017 ausgezeichnet mit dem EMYS Sachbuchpreis.

 

Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro, inklusive einer Tasse Kaffee und einem Croissant, gibt es nur an der Tageskasse; es findet kein Vorverkauf statt. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wiesbaden.de/literaturhaus.












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide