Kellerbrand in Wiesbaden Biebrich

Brand im Keller eines Mehrfamilienwohnhauses in Wiesbaden Biebrich. Menschen waren zu keiner zeit in Gefahr.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle Teplitzstr. 16 brannte es im Kellerraum eines viergeschossigen Mehrfamilienwohnhauses. Der Flucht -, und Rettungsweg über den Treppenraum war weitestgehend rauchfrei, dieser konnte durch den Einsatz einer gezielten Überdruckbelüftung während der gesamten Einsatzdauer auch raufrei gehalten werden. Insofern bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bewohner. Für die Brandbekämpfung wurden zwei C-Rohrer eingesetzt, eines davon im Außenangriff durch ein Kellerfenster, dass zweite im Innenangriff über den Treppenraum. Insgesamt waren 4 Trupps unter Umluftunabhängigen Atemschutz eingesetzt. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht. In dem Keller waren große Mengen an Hausrat gelagert, weshalb sich die Nachlöscharbeiten umfangreich gestalteten. Die Brandursachenermittlung erfolgt durch die Polizei. Unterstützt wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr durch die Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Biebrich. Der Sachschaden wurde auf ca. 20000 Euro geschätzt.











Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk