Falsche Handwerker ergaunern 200 Euro

Wiesbaden-Sonnenberg, Höhenstraße, 06.07.2016, 12:30 Uhr

 

(He) Gestern erbeuteten falsche "Handwerker" bei einer 94-jährigen Dame aus der Höhenstraße 200 Euro. Gegen 12:30 Uhr passten die zwei Betrüger die Seniorin an der Haustür ab und erzählten ihr die Geschichte vom "Wasserschaden". Durch eine geschickte Gesprächsführung gelangten sie nun in die Wohnung, manipulierten hier in der Küche den Abfluss des Waschbeckens, sodass dieser plötzlich undicht war. Mit der Maßgabe, diesen sofort austauschen zu müssen, forderten sie das Geld um einen neuen kaufen zu können. Nachdem das Geld ausgehändigt worden war, verschwanden die Täter auf Nimmerwiedersehen. Ein Nachbar entdeckte dann die Manipulation am Siphon. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Geben Sie solchen gewissenlosen Betrügern keine Chance. Normale Handwerker verlangen für solche Reparaturen keine Vorauskasse. Lassen Sie darüber hinaus niemals fremde Personen in ihre Wohnung. Informieren Sie Nachbarn und Bekannte und bitten diese um Hilfe und Unterstützung. Hinweisgeber, welche gestern zur Mittagszeit in der Höhenstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide