Streit in Warteschlange eskaliert,

Wiesbaden, Bahnhofsplatz, 25.01.2019, 00:15 Uhr (ew)Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es in den frühen Morgenstunden des heutigen Freitags in einem Schnellrestaurant im Wiesbadener Hauptbahnhof. Glücklicherweise wurde Stand heute niemand verletzt. Mehrere Polizeistreifen wurden gegen 00:15 Uhr zum Hauptbahnhof Wiesbaden gerufen, da sich eine Gruppe von insgesamt vier Personen in einer körperlichen Auseinandersetzung befinden würden. Den Polizeibeamten gelang es zunächst die Streithähne zu trennen und im Anschluss zur Situation zu befragen. Nach den bisherigen Angaben der Beteiligten, befanden sich alle vier in der Warteschlange des im Hauptbahnhof befindlichen Schnellrestaurants, wobei man sich jeweils zu zweit an der Kasse anstellte, um Essen zu bestellen. Aus noch unklaren Umständen gerieten zwei der insgesamt vier Personen zunächst in verbale Streitigkeiten, welche in einer körperlichen Auseinandersetzung von mindestens drei Personen mündete. Wie bereits eingangs erwähnt wurde zwar niemand verletzt, jedoch ein Strafverfahren wegen des Versuchs der gefährlichen Körperverletzung gegen einen der Beteiligten durch die Polizei eröffnet. Ein Atemalkoholtest zeigte, dass zwei Personen wohl zuvor Alkohol konsumiert hatten. Sollte es weitere bislang unbekannte Zeugen oder Geschädigte in der Sache geben, so können diese sich bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt a. Main unter der Rufnummer 069/1301451103 melden.












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk