Nachrichten

„Kolping im Schloß und Landtag“

Über 50 Teilnehmer fanden sich zurSommerveranstaltung der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral, der Besichtigung des Hessischen Landtages ein.
Der Beauftragte im Landtag  für das Kolpingwerk im Lande Hessen, Kolpingbruder Ernst-Ewald Roth, MdL (SPD) hatte die Führung organisiert, die er zusammen mit Andreas Ständer vom Besucherdienst des Landtages durchführte. Vom Bau des Stadtschlosses 1837-1842 wurde bei der Führung der Bogen zum heutigen Plenarsaal gespannt, der 2008 in Betrieb genommen wurde.


Kolpingfreund Olaf Klein brachte noch 6 Geflüchtete aus Mali, Afghanistan, Äthiopien und Pakistan mit, die zur Zeit im American Arms Hotel in Wiesbaden untergebracht sind.

IMG 6289-kl

Quelle: Kolping Wiesbaden-Zentral: 4. von links: Stefan Fink, Vorsitzender der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral, daneben Landtagsabgeordneter Ernst-Ewald Roth, ganz rechts. Dr. Hans-Achim Michna, Vorsitzender Kolpingwerk Hessen.

 

Buslinie 21 fährt anders

Wegen einer Kranstellung in der Neufeldstraße im Stadtteil Medenbach wird die Linie 21 ab Montag, 22. August, ab etwa 6 Uhr umgeleitet. Wie lange die Umleitung andauert, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

 

In Richtung Medenbach fahren die Busse nach der Haltestelle „Bahnhof Auringen Medenbach“ weiter über die Landstraße 3028, dann über die Straße In der Hofreite, weiter über die Costloffstraße, Im Remies, über die Wildsachsener Straße, weiter über die L3028 Richtung Auringen. Die Haltestelle „Neufeldstraße“ entfällt. Fahrgäste können die Ersatzhaltestelle In der Hofreite Höhe Hausnummer 12 beziehungsweise 15 nutzen.
 

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer 0611 45022450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

 

Andrea Lohrmann neue Ortsvorsitzende der FDP Sonnenberg-Naurod

Wiesbaden. – Mit einem sehr guten Ergebnis ist die Wiesbadener Stadtverordnete Andrea Lohrmann zur neuen Ortsverbandsvorsitzenden der Freien Demokraten in Sonnenberg-Naurod gewählt worden. Sie folgt auf Sabine Dumont du Voitel, die nicht mehr antrat. Zu ihren Stellvertreterinnen gewählt wurden Marion Hennemann und Susan Kunz. Beflügelt vom starken Kommunalwahlergebnis Wiesbadener FDP insgesamt und ihrem Einzug ins Wiesbadener Rathaus, will Lohrmann den Ortsverband weiter mit neuem Schwung voranbringen: „Ich freue mich über den großen Vertrauensvorschuss und sehe den vor mir liegenden Aufgaben mit großer Vorfreude und viel Zuversicht entgegen. Schon im Kommunalwahlkampf hat sich gezeigt, dass wir ein lebendiges Team sind, das an einem Strang ziehen kann. Diesen Gemeinschaftssinn möchte ich in Zukunft noch weiter stärken“, so die 54-Jährige.

347c01c080f06bffe13517abcbfb423e-kl

Wichtig sei ihr neben einer transparenten Kommunikation vor allem die schnelle Einbindung der Neumitglieder. Davon könne der Ortsverband auf lange Sicht nur profitieren.

 

Quelle: FDP Wiesbaden, Foto von links nach rechts Susan Kunz Marion Hennemann Andrea Lohrmann

   

Deutsche Post Ladies Run

Auch in diesem Jahr findet wieder der Deutsche Post Ladies Run im Wiesbadener Innenstadtbereich statt. Hierzu ist am Sonntag, 28. August, im Zeitraum zwischen 13 und 18 Uhr eine Vollsperrung der Wilhelmstraße (zwischen Friedrichstraße und Kureck), der Paulinenstraße (zwischen Parkstraße und Kurparkeingang) sowie der Josef-von Lauff-Straße notwendig.

 

Des Weiteren ist der Verkehr im Fußgängerzonenbereich sowie in den Straßen Webergasse, An den Quellen, Burgstraße nur eingeschränkt möglich.

 

Wegen der genannten Verkehrseinschränkungen werden Besucher gebeten, das Befahren des unmittelbaren Innenstadtbereiches zu meiden und die umliegenden P+R-Parkplätze oder die Parkhäuser anzufahren. Das Parkhaus Kurhaus / Casino ist während des Sperrzeitraums nur von der Sonnenberger Straße her anfahrbar.

 

Universe verbessert sich auf 20:2 Punkte

Nächstes Heimspiel am 3. September gegen Tabellenführer Schwäbisch Hall

 

In der GFL hat Samsung Frankfurt Universe auch das sechste Heimspiel in Folge und den zehnten Vergleich in der höchsten deutschen Footballliga am Stück gewonnen. Erwartungsgemäß schlugen die „Men in Purple“ den weiterhin punktlosen Tabellenletzten Mannheim mit 49:7, nachdem bereits das Hinspiel 55:0 zugunsten der Frankfurter ausgegangen war.
Den Beginn des lila Punktereigens machte David Giron Jansa, der einen 45-Yard-Pass von Marcus McDade fing. Nach dem Zusatzpunkt durch René Möll erhöhte Nathaniel Robitaille nach einem 64-Yard-Catch und auch Ricardo Rodrigues traf für Universe.


Im zweiten Quarter fing Jansa einen kurzen Pass, bevor Möll traf und die Bandits durch einen Pass von Quinn Epperly auf Brandon Kohn Punkte auf die Anzeigetafel brachten. Universe stellte den alten Abstand jedoch durch einen Kick-off-Return-Touchdown über 95 Yards von Robitaille wieder her. Auch Möll traf erneut.


Jessie Lewis sprintete danach über knapp 30 Yards in die Endzone der Mannheimer, Möll traf ein viertes Mal und DB Joshua Poznanski verwandelte einen Fumble seines Gegners zum 41:7. René Möll traf anschließend nochmals und platzierte auch seinen sechsten PAT perfekt. Zuvor hatte McDade auf George Robinson gepasst, der nach 41 Yards die Endzone der Banditen erreichte und das zwischenzeitige 48:7 scorte.


Während die Quadratestädter auf 0:22 Zähler absacken, verbessert sich Universe auf 20:2 Punkte und macht damit einen weiteren Schritt in Richtung „Meisterschaftsspiel“ gegen die Schwäbisch Hall Unicorns. Am 3. Sptember kommt es im Frankfurter Volksbank Stadion zur Begegnung mit eben jenem Team, das am 16. April im ersten Saisonspiel Universe 26:21 geschlagen hatte und seither einsam an der Tabellenspitze der GFL Süd seine Kreise zieht.
Aber: Gewinnt Universe bis zum 3. September die Spiele in Marburg und im Saarland, hätte das Team von Head Coach Markus Grahn die Möglichkeit, den Tabellenführer an diesem Tag ab 19 Uhr vor heimischem Publikum noch abzufangen. Nötig dazu wäre ein Sieg mit mehr als fünf Punkten Vorsprung. Die Meisterschaft im Süden der GFL berechtigt danach nicht nur zu einem Heimspiel im Viertelfinale gegen den Tabellenvierten der GFL Nord, sondern bei einem Viertelfinalerfolg auch zu einem Heimspiel im Halbfinale.

Tickets für das eventuell alles entscheidende Spiel um die Süd-Meisterschaft sind ab sofort auf www.frankfurt-universe.de und am 3. September ab 15.30 Uhr am Kassenhäuschen auf dem Vorplatz des Frankfurter Volksbank Stadion erhältlich.

   

Seite 1 von 105












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide