Die Ikano Bank drückt für „Wiesbaden Engagiert!“ einen Tag die Schulbank

Vom 8. bis 15. Juni heißt es für die hessische Landeshauptstadt wieder: „Wiesbaden Engagiert!“. In der Aktionswochekooperieren Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen aus Wiesbaden. Das kommt den Schülern zugute: Die Ikano Bank übernimmt in diesem Jahr einen Tag lang verschiedene Projekte an der Wilhelm-Leuschner-Schule in Mainz-Kostheim.


 
Im Rahmen der Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ arbeiten die Mitarbeiter der Ikano Bank am 8. Juni nicht im Büro, sondern unterstützen alle gemeinsam ihren langjährigen „WiesPaten“-Partner, die Wilhelm-Leuschner-Schule. An diesem einen Tag werden die Ikano Mitarbeiter u.a. einen Klassenraum streichen, Holztürrahmen schleifen und lackieren, im Schulgarten mit anpacken sowie Workshops zu verschiedenen Themen anbieten. Mit ihrer Beteiligung wollen die Kooperationspartner den Kindern und Jugendlichen zeigen, dass sie ihnen wichtig sind und es verdienen, von einem bildungsfördernden Umfeld zu profitieren. Gleichzeitig ist es das größte der rund 130 gemeinnützigen Projekte im Rahmen der diesjährigen Aktionswoche.


 
„Für unsere Schule ist die Aktionswoche ‚Wiesbaden Engagiert!‘ eine super Unterstützung“, sagt Schuldirektor Roland Herrmann, Schulleiter der Kostheimer Wilhelm-Leuscher-Schule. „Wir möchten unseren Schülern die besten Zukunftschancen ermöglichen und ihnen bei ihrem Schulalltag neue Impulse geben. Durch die Kooperation mit Unternehmen haben wir einen größeren Spielraum, um Herzensprojekte zu verwirklichen. Deswegen sind wir dankbar für die langjährige Unterstützung der Ikano Bank.“ Gelebte Nachbarschaftshilfe, zusammenkommen und konkrete Hilfe in Wiesbaden leisten, darum geht es bei der Kooperation für „Wiesbaden Engagiert!“.


 
Seit drei Jahren unterstützt die Ikano Bank die Wilhelm-Leuscher-Schule als „WiesPaten“-Unternehmen und hilft so Kindern und Jugendlichen dabei, ihre Schullaufbahn zu meistern. Dazu gehören die Finanzierung eines speziellen Förderunterrichts und monatliche Aktionstage der Mitarbeiter-Paten, bei denen diese gemeinsam mit den Schülern beispielsweise klettern oder ein Museum besuchen.
„Die Aktionswoche bringt die verschiedensten Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen aus Wiesbaden zusammen und stärkt gemeinschaftliche Werte – das finden wir großartig, deswegen sind wir in diesem Jahr zum fünften Mal dabei“, sagt Philipp Siebert, Country Manager bei der Ikano Bank. „Hier können wir aktiv mitmachen und unsere Mitarbeiter erfahren, wie wertvoll diese Hilfe für die Menschen ist.“


 
Neben internationalen Projekten ist der Ikano Bank die lokale Unterstützung als guter Nachbar sehr wichtig. Sie sammelt seit vielen Jahren Spendengelder für soziale Projekte wie die Kindernothilfe und die Wiesbadener Bärenherzstiftung für schwerstkranke Kinder. Sie fördert ihre Sozialprojekte nicht nur finanziell: Allen Mitarbeitern schenkt sie jedes Jahr einen freien Tag, damit sie sich engagieren können – entweder für privat gewählte oder von der Ikano Bank vorgeschlagene Projekte. Weitere geförderte Projekte finden Sie hier.

 












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk