Polizeimeldungen

Beim Betäubungsmittelhandel erwischt?

Wiesbaden, Schulberg, 01.04.2020, 17:20 Uhr

 

(He)Gestern Nachmittag wurden der Polizei drei verdächtige Personen gemeldet, welche im Verdacht stehen, im Bereich Schulberg mit Drogen gehandelt zu haben. Nachdem eine entsprechende Mitteilung bei der Polizei eingegangen war, fuhr eine Polizeistreife gegen 17:20 Uhr vor Ort und konnte das von den Zeugen beschriebene verdächtige Verhalten bestätigen. Noch bevor eine entsprechende Kontrolle durchgeführt werden konnte, flüchteten die Personen in unterschiedliche Richtungen. Ein Tatverdächtiger konnte auf der Flucht festgenommen werden. Es handelte sich um einen 22-jährigen Wiesbadener. Bei einer Absuche vor Ort konnten Betäubungsmittel in einem Gebüsch festgestellt werden. Bei dem Festgenommenen wurde bei einer Durchsuchung Bargeld aufgefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige vom 1.Polizeirevier entlassen. Die weiteren Ermittlungen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06111) 345- 0 zu melden.

 

 

Geldbörse und Wintermantel gestohlen

Wiesbaden, Schöne Aussicht, 01.04.2020, 20:00 Uhr - 02.04.2020, 01:00 Uhr

 

(He)Gestern Abend entwendeten unbekannte Täter aus einem in der Straße "Schöne Aussicht" geparkten Audi A8 eine Geldbörse sowie einen Wintermantel im Gesamtwert von über 2.000 Euro. Der PKW war zwischen 20:00 Uhr und 01:00 Uhr auf der Straße abgestellt. In diesem Zeitraum gelangten die oder der Täter auf unbekannte Art und Weise in den Fahrzeuginnenraum. Hier fiel ihnen das hochwertige Portmonee samt Bankkarten und weiterer Persönlicher Dokumente und der Mantel in die Hände. Mit dem Diebesgut gelang dann unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

 

 

Beim Abbiegen Kontrolle verloren

Wiesbaden-Bierstadt, New-York-Straße, Patrickstraße, 01.04.2020, 19:55 Uhr

 

(He)Gestern Abend kam es an der Einmündung New-York-Straße, Patrickstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von circa 10.000 Euro entstand, glücklicherweise jedoch niemand verletzt wurde. Gegen 20:00 Uhr war ein 24-jähriger Audi-Fahrer in der Patrickstraße, in Richtung Bierstadter Höhe unterwegs. An der Einmündung zur New-York-Straße beabsichtigte er nach links in diese einzubiegen. Aus bis dato unbekannten Gründen verlor er hierbei die Kontrolle über den PKW und kollidierte mit einem auf dem rechten Gehweg der New-York-Straße stehenden Ampelmast. Hierbei wurden der PKW im Frontbereich sowie die Ampelanlage stark beschädigt. Die drei Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei dem 4.Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

 

   

Hessischer Minister der Finanzen, Staatsminster Dr. Thomas Schäfer tot aufgefunden

28.03.2020, gg. 10.20 Uhr ICE-Bahnstrecke im Bereich der Gemarkung Hochheim, Main-Taunus-Kreis

 

Heute Vormittag wurde der Rettungsleitstelle eine leblose Person im Bereich der Bahngleise der ICE-Bahnstrecke in der Gemarkung Hochheim gemeldet. Einsatzkräfte fanden nach einer Absuche am Einsatzort eine männliche Leiche auf. Aufgrund der Verletzungen konnte die Identität des Mannes nicht unmittelbar festgestellt werden.

 

Kriminalbeamte des Polizeipräsidiums Westhessen leiteten umgehend ein Todesermittlungsverfahren ein. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem Toten um den 54-jährigen Hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer handelt.

 

Aufgrund der Gesamtumstände, der umfangreichen Tatortarbeit, der Befragung zahlreicher Zeugen, der Auffindesituation vor Ort sowie technischer und kriminalwissenschaftlicher Auswertungen und Untersuchungen, ist von einem Freitod von Herrn Dr. Schäfer auszugehen. Die Ermittlungen wurden im Verlauf des heutigen Tages bis in die Abendstunden von zahlreichen Beamtinnen und Beamten des Polizeipräsidiums Westhessen, in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landeskriminalamt, durchgeführt.

 

Wir bitten aufgrund der Gesamtumstände und mit Rücksicht auf die Angehörigen von Rückfragen zu dieser Meldung abzusehen. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden und das Polizeipräsidium Westhessen werden daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben zum Sachverhalt machen.

 

 

Einbruch in Tiefgarage, Wiesbaden

Corneliusweg, Freitag, 13.03.2020, 22.00 Uhr bis Samstag, 14.03.2020, 08.00 Uhr

 

(si)In der Nacht zum Samstag haben Einbrecher in einer Tiefgarage im Corneliusweg zugeschlagen. Die Unbekannten verschafften sich durch eine Tür gewaltsam Zutritt zu der Garage und entwendeten von dort ein Mountainbike der Marke "Checker Pig" sowie einen Getränkekasten mit alkoholischen Getränken. Der dabei entstandene Schaden wird auf rund 1.200 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345 2440 zu melden.

 

   

Seite 1 von 16




trollbuhne





Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk