Polizeimeldungen

Streit um Musikauswahl eskaliert

Wiesbaden, Moritzstraße, 27.05.2016, gg. 03.30 Uhr

 

(ho)Ein Streit, bei dem es ersten Ermittlungen zufolge um die Musikauswahl in einer Gaststätte ging, ist in der vergangenen Nacht eskaliert. Die beiden Beteiligten im Alter von 26 Jahren prügelten im Verlauf der Auseinandersetzung aufeinander ein, wobei auch eine Glasflasche zum Einsatz kam. Einer der Beteiligten musste wegen seiner Kopfverletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers ermittelt gegen die beiden Männer wegen Körperverletzung.

 

Zwei Männer bei Schlägerei schwer verletzt

Wiesbaden, Hellmundstraße, 26.05.2016, gg. 19.40 Uhr

 

(ho)Zwei Männer im Alter von 27 und 35 Jahren sind gestern Abend bei einer Schlägerei schwer verletzt worden. Aus bisher unbekannten Gründen gerieten die beiden stark alkoholisieren Personen aneinander und prügelten schließlich aufeinander ein. Im Verlauf der Auseinandersetzung holte sich der 27-Jährige eine Eisenstange und schlug damit mehrfach zu. Der 35-Jährige hingegen griff sich einen Stuhl vor einer Gaststätte und schlug damit auf sein Gegenüber ein. Durch die Schläge erlitten die Männer so schwere Verletzungen, dass beide stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden mussten. Gegen die Beteiligten wurden Strafzeigen erstattet. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Schlägerei dauern derzeit noch an. Hinweisgeber, die Angaben zur Ursache der Auseinandersetzung machen können, werden gebeten, das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 zu informieren.

 

Vollendeter und versuchter Einbruch in Lokalitäten

Wiesbaden, Willy-Brand-Allee, Adolfsgässchen, 16.04.2016, 04:00 Uhr - 13:00 Uhr

(He)Am Samstag machten sich Einbrecher an zwei Gaststätten zu schaffen und versuchten in diese einzusteigen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. In der Willy-Brand-Allee stiegen die oder der Täter gegen 07:30 Uhr durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räume eines Restaurants. Ein Sparschwein sowie zwei Tablet-PC wurden entwendet. Augenscheinlich wurden die Einbrecher durch die Alarmanlage gestört und flüchteten ohne weitere Beute. An einer Gaststätte im Adolfsgässchen wurden mehrere Zugangstüren und Tore beschädigt. Ein Eindringen in die Innenräume gelang jedoch nicht. Hier muss der Täter zwischen 04:00 Uhr und 13:00 Uhr am Werk gewesen sein. In beiden Fällen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

   

16 Fahrzeuge beschädigt

Wiesbaden, Carl-von-Linde-Straße, Feststellungszeitpunkt: 17.04.2016, 07:40 Uhr

(He)Im Verlauf des vergangenen Wochenendes beschädigten unbekannte Täter in der Carl-von-Linde-Straße mindestens 16 Fahrzeuge und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Augenscheinlich waren die oder der Täter von der Flachstraße in Richtung Dotzheimer Straße unterwegs und trat wahllos gegen die Außenseiten geparkter Fahrzeuge, Außenspiegel oder auch abgestellter Roller. Fahrzeuge wurden zerkratzt, Außenspiegel aus ihrer Halterung gebrochen oder Roller auf die Seite geworfen und hierbei beschädigt. Die Ermittlungsgruppe des 3. Polizeireviers bittet Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

 

Vorsicht! Betrügerische Handwerker unterwegs

Wiesbaden-Bierstadt, Fliednerstraße, 15.04.2016, 12:00 Uhr - 14:30 Uhr

(He)Am Freitagmittag ergaunerten sich gewissenlose Betrüger von einem Rentner aus Bierstadt mehrere Tausend Euro und konnten damit unerkannt entkommen. Die zwei Täter gaben sich als Dachdecker aus und erklärten dem älteren Herrn, dass das Dach seines Einfamilienhauses dringend saniert werden müsse. Der Herr ließ sich darauf ein und die "Handwerker" begannen ihre "Arbeit". Nach wenigen Stunden präsentierte man dann eine horrende Rechnung, ließ sich diese unmittelbar bezahlen und verschwand. Eine Nachschau ergab, dass nur ein Bruchteil dessen, was vorher versprochen wurde, an Arbeiten durchgeführt wurde. Ein Mann sei circa 30 Jahre alt und trage einen Dreitagebart. Der zweite Täter circa 20 Jahre alt. Beide hätten kurze, dunkle Haare getragen, ein rundes Gesicht gehabt sowie nach Aussage des Geschädigten südländisch ausgesehen. Beide waren mit einem orangenen Poloshirt, blauen Jeans sowie lila oder rosafarbenen Turnschuhen bekleidet. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

   

Seite 9 von 57












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide