Polizeimeldungen

Schaufenster von Juwelier beschädigt

Wiesbaden, Michelsberg, 22.08.2017, 02:50 Uhr

 

(He)In der vergangenen Nacht versuchten unbekannte Täter die Schaufensterscheibe eines Juweliers in der Straße "Michelsberg" zu zerstören. Die Scheibe erwieß sich jedoch als zu widerstandsfähig und ein vollständiges Durchschlagen misslang. Um 02:50 Uhr schlugen die Täter augenscheinlich mit einem Straßenpoller auf die Scheibe ein. Als dies jedoch nicht den erwünschten Erfolg brachte und zudem noch eine Alarmanlage ausgelöst wurde, brachen die Täter ihr Vorhaben ab. Ein durch den Lärm aufgeschreckter Zeuge sah drei junge Männer davonlaufen. Zwei hätten ein hellgraues Sweatshirt mit Kapuze getragen. Die mutmaßlichen Täter seien in Richtung Staatskanzlei geflüchtet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Streit wegen zu schnellen Fahrens eskaliert

Wiesbaden, Rheinstraße, 21.08.2017, 15:05 Uhr

 

(He)Gestern Mittag gerieten in der Rheinstraße ein 17-jähriger Zweiradfahrer und ein 71-jähriger Passant aneinander, weil der Motorradfahrer, nach dem Dafürhalten des 71-Jährigen, augenscheinlich zu schnell unterwegs war. Ersten Ermittlungen zufolge kam es daraufhin zu einem Streit und der 17-Jährige bekam einen Schlag gegen seinen Helm. In der Folge stürzte der Jugendliche dann zu Boden. Hierauf reagierte dieser mit einem Faustschlag ins Gesicht des 71-Jährigen. Im Ergebnis klagten beide Beteiligte über Schmerzen und an dem Zweirad entstand Sachschaden. Die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeireviers bittet Zeugen sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

 

Widerstand nach Hausfriedensbruch

Wiesbaden, Ludwig-Erhard-Straße, 22.08.2017, 06:35 Uhr

 

(He)Heute Morgen kam es in einem Wiesbadener Krankenhaus zu einer Widerstandhandlung durch einen 27-Jährigen, welcher, nachdem er einen Hausfriedensbruch begangen hatte, aus dem Klinikgebäude gebracht werden sollte. Der Mann ohne festen Wohnsitz hielt sich bereits mehrfach unberechtigt in dem Krankenaus auf. Als er heute gegen 06:35 Uhr wieder aufgegriffen wurde, weigerte er sich die Räumlichkeiten zu verlassen. Stattdessen überzog er die eingesetzten Beamten mit wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen. Als er dann nach draußen geführt werden sollte, habe er, nach Angaben der eingesetzten Streife, nach den Polizeibeamten geschlagen. Der 27-Jährige wurde schließlich festgenommen und auf das Revier verbracht.

   

Zwei PKW Audi entwendet

Wiesbaden-Sonnenberg, Sooderstraße, Wiesbaden-Igstadt, An der Allee, 21.08.2017, 14:15 Uhr - 22.08.2017, 08:30 Uhr

 

(He) In der vergangenen Nacht entwendeten unbekannte Täter in Wiesbaden zwei Fahrzeuge des Herstellers Audi. In Sonnenberg, in der Sooderstraße, war seit gestern, 14:15 Uhr ein weißer Q5 mit schwarzen Außenspiegeln auf der Straße abgestellt. Heute, gegen 07:00 Uhr, stellte die Besitzerin den Diebstahl fest. An dem PKW waren die Kennzeichen WI- FO 808 angebracht. Zwischen gestern, 19:00 Uhr und heute, 08:30 Uhr machten sich Autodiebe in der Straße "An der Allee" in Igstadt an einem schwarzen A6 mit getönten Scheiben zu schaffen. Der Halter stellte sein Fahrzeug auf dem vorgesehenen Mieterparkplatz ab. Heute fehlte von dem PKW jede Spur. In beiden Fällen hat die Wiesbadener Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Dreister Ladendiebstahl

Wiesbaden, Friedrichstr.

(Rd) Am  12.04.2017 um 16:25 Uhr bedienten sich drei Diebe aus der Auslage des Modegeschäftes "Vera Moda". Dabei kümmerte sie auch nicht, dass die Warensicherung bei Verlassen des Geschäftes auslöste. Als sie von einer Mitarbeiterin des Geschäftes verfolgt wurden, ließen sie die Tüte mit dem Diebesgut, Jeans im Wert von ca. 800,- EUR, fallen und flüchteten. Nach Angaben der Zeugin handelte es sich um drei Männer mit "südländischem Aussehen". Ein Täter hatte mittellange, schwarze Haare, die nach hinten gekämmt waren, er hatte einen Dreitagebart, trug eine Sonnenbrille, eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose. Der Zweite war von untersetzter Statur und trug einen Vollbart. Er war mit einem blauen Kaputzenshirt und hellgrauer Jogginghose bekleidet. Er trug auffälligen Goldschmuck. Der Dritte war mit blauen Jeans, einem hellen Oberteil und einer schwarzen Basecap bekleidet. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Tel.:-Nr. 0611-345 2140 entgegen.

   

Seite 9 von 61












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk