Polizeimeldungen

Einbrecher gehen leer aus

Mainz-Kostheim, Salzburger Straße, 05.07.2016, 21:00 Uhr - 06.07.2016, 05:30 Uhr

 

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter in eine Wohnung in der Salzburger Straße in Kostheim ein. Augenscheinlich wurde jedoch nichts entwendet. Zwischen 21:00 Uhr und 05:30 Uhr verschafften sich die oder der Täter über die Balkontür Zugang zur Wohnung und durchsuchten die Innenräume. Da sie jedoch augenscheinlich keine für sie interessanten Dingen auffinden konnten, flüchteten sie wieder. Die Wiesbadener Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Falsche Handwerker ergaunern 200 Euro

Wiesbaden-Sonnenberg, Höhenstraße, 06.07.2016, 12:30 Uhr

 

(He) Gestern erbeuteten falsche "Handwerker" bei einer 94-jährigen Dame aus der Höhenstraße 200 Euro. Gegen 12:30 Uhr passten die zwei Betrüger die Seniorin an der Haustür ab und erzählten ihr die Geschichte vom "Wasserschaden". Durch eine geschickte Gesprächsführung gelangten sie nun in die Wohnung, manipulierten hier in der Küche den Abfluss des Waschbeckens, sodass dieser plötzlich undicht war. Mit der Maßgabe, diesen sofort austauschen zu müssen, forderten sie das Geld um einen neuen kaufen zu können. Nachdem das Geld ausgehändigt worden war, verschwanden die Täter auf Nimmerwiedersehen. Ein Nachbar entdeckte dann die Manipulation am Siphon. Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor. Geben Sie solchen gewissenlosen Betrügern keine Chance. Normale Handwerker verlangen für solche Reparaturen keine Vorauskasse. Lassen Sie darüber hinaus niemals fremde Personen in ihre Wohnung. Informieren Sie Nachbarn und Bekannte und bitten diese um Hilfe und Unterstützung. Hinweisgeber, welche gestern zur Mittagszeit in der Höhenstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.

 

Trickdieb erfolgreich

Wiesbaden, Oranienstraße, 06.07.2016, 16:00 Uhr

 

(He)Gestern war ein Trickdieb in der Oranienstraße unterwegs und versuchte in zwei Fällen Verkaufspersonal bei der Herausgabe von Wechselgeld zu täuschen. In einem Fall war er leider erfolgreich. Gegen 16:00 Uhr ging der junge Mann in ein Geschäft und kaufte Nähnadeln. Diese wollte er mit einem 50-Euro Schein bezahlen und legte diesen auf den Verkaufstresen. Die Verkäuferin gab ihm entsprechendes Wechselgeld zurück, wurde nun jedoch geschickt von dem Täter abgelenkt. Dieser nutze einen kurzen Augenblick und steckte sich seinen 50-Euro Schein wieder ein. Nun verließ er eilig das Geschäft. Wenige Meter weiter, ebenfalls in der Oranienstraße, versuchte er mit einer ähnlichen Masche Verkaufspersonal hinters Licht zu führen. Hier klappte der Versuch jedoch nicht. Beschrieben wird der Mann als 15-17 Jahre alt, 1,80 Meter - 1,85 Meter groß, bekleidet mit einer schwarzen Basecap und einer grünen Bomberjacke. Die Zeugen beschreiben den Täter als "südländischen Typ". Hinweise nimmt die Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

   

BMW gestohlen, Wiesbaden

Hergenhahnstraße, Nacht zum 26.05.2016

 

(ho)In der Nacht zum Donnerstag ist in Wiesbaden ein schwarze BMW X 5 gestohlen worden. Der Wagen war ordnungsgemäß in der Hergenhahnstraße abgestellt. Gegen 02.30 Uhr wurde der Diebstahl festgestellt. An dem BMW waren zuletzt die amtlichen Kennzeichen SIM-FE 55 angebracht. Hinweise zu dem Diebstahl oder zu Verbleib des Pkw nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei (K22) unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

 

28-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Wiesbaden-Biebrich, Straße der Republik, 26.05.2016, gg. 15.25 Uhr

 

(ho)Ein 28-jähriger Motorradfahrer ist gestern beim Zusammenstoß mit dem Skoda einer 92-jährigen Autofahrerin schwer verletzt worden. Die 92-Jährige war auf der Straße der Republik aus Richtung Biebricher Allee unterwegs und wollte nach links in die August-Wolff-Straße abbiegen. Dabei kollidierte sie mit dem 28-Jährigen, der mit seiner Yamaha die Straße der Republik in entgegengesetzter Richtung befuhr. Der Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn und musste aufgrund seiner Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die Yamaha rutschte über die Fahrbahn und prallte noch gegen einen am Fahrbahnrand geparkten BMW. Der Sachschaden wird vorläufig auf rund 9.500 Euro geschätzt. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter eingeschaltet.

   

Seite 8 von 57












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide