Polizeimeldungen

Schlägerei zwischen 10 Personen

Wiesbaden (ots) - In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde die Polizei auf eine Schlägerei zwischen etwa 10 Personen in der Wilhelmstraße aufmerksam. Die Beteiligten waren 19 bis 23 Jahre alt und sind in Wiesbaden oder dem Rheingau-Taunus-Kreis wohnhaft. Mehrere Polizeistreifen waren nötig, um die Schlägerei zu beenden. Letztendlich setzen sich wohl zwei Personengruppen zunächst verbal auseinander, welches dann später in Schläge und Tritte endete. Zwei 18-jährige mussten vorübergehend ärztlich behandelt werden. Alle Beteiligten an dieser Schlägerei waren alkoholisiert. Es wurden Strafverfahren eingeleitet; die Ermittlungen dauern an.


 

Einbrecherinnen überrascht

Wiesbaden, Bleichstraße, 04.07.2013, 15.30 Uhr

(ho)Gestern Nachmittag sind drei Einbrecherinnen auf frischer Tat in einem Mehrfamilienhaus in der Bleichstraße ertappt worden. Die Täterinnen waren gerade dabei eine Wohnungstür mit einem Hebelwerkzeug gewaltsam zu öffnen, als sie von einer Hausbewohnerin überrascht wurden. Daraufhin brachen die drei jungen Frauen die Tat ab und flüchteten, an der Zeugin vorbei, durch das Treppenhaus ins Freie. Durch die Hebelversuche wurde die Eingangstür der betroffenen Wohnung schwer beschädigt.

Eine der flüchtenden Täterinnen wurde als ca. 20 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, mit dunkelblonden Haaren und heller Oberbekleidung beschrieben. Eine ihrer Mittäterinnen sei ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß, habe eine stämmige Figur und schwarze, kurze Haare und habe blaue Oberbekleidung getragen. Die Dritte im Bunde konnte von der Zeugin nicht beschrieben werden.

Hinweise von Zeugen nimmt das Fachkommissariat für Einbruchsdelikte unter der Telefonnummer (0611) 345-6789 entgegen.

 

Einbrecher machen Beute

Wiesbaden, 03.07. bis 04.07.2013

(ho)In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Arztpraxis in Wiesbaden-Medenbach eingebrochen. Die Täter verschafften sie durch eine eingeschlagene Scheibe Zugang zum Gebäude und entwendeten eine Kasse mit Kleingeld. Auf unbekannte Art und Weise drangen Einbrecher am Donnerstagmittag in eine Wohnung in der Balthasar-Neumann-Straße ein. Die Täter durchsuchten die Wohnräume und flüchteten mit Schmuck und einer Armbanduhr. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-6789 entgegen.
   

Brand in Papierfabrik

Wiesbaden (ots) - Mainz-Kostheim, Hauptstraße, 05.07.2013, 09.24 Uhr

(ho)Beim Brand in einer Papierfabrik in Mainz-Kostheim ist heute Morgen nach einer ersten Einschätzung ein Sachschaden von bis zu 10.000 Euro entstanden. Menschen wurden bei dem Feuer glücklicherweise nicht verletzt. Den ersten Erkenntnissen zufolge gerieten auf dem Gelände der Firma etwa 40 Tonnen Zellstoff und Altpapier in Brand, die auf einer Freifläche zwischen drei Firmengebäuden gelagert waren. Die Brandursache konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Nach Auskunft der eingesetzten Feuerwehrkräfte bestand durch die Rauchentwicklung keine Gefahr für die Bevölkerung. Auch der Straßenverkehr rund um die Einsatzstelle war nicht beeinträchtigt. Die Wiesbadener Berufsfeuerwehr löschte den Brand gemeinsam mit Einsatzkräften der Werksfeuerwehr der betroffenen Firma.
 

Feuer auf dem Werksgelände

10.000 Euro Schaden durch Feuer in Kostheim

Einsatzort:  Wiesbaden, Stadtteil Mainz-Kostheim, Firma SCA 05.07.2013

Auf dem Gelände der SCA Hygienepapier kam es am Freitagmorgen gegen 10 Uhr zu einem Feuer. Auf einer Freifläche des Geländes der SCA Hygienepapier standen ca. 40 Tonnen recyclebares Altpapier in Brand. Durch das sofortige Eingreifen der Werkfeuerwehr wurden benachbarte Hallen vom Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen. Bei den Löscharbeiten wurde die Werkfeuerwehr unterstützt durch die freiwillige Feuerwehr Kostheim und die Berufsfeuerwehr Wiesbaden. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Brandursache wird zurzeit ermittelt. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

   

Seite 52 von 67












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk