Citynews

Umwandlung einer bestehenden Lebenspartnerschaft in eine Ehe

Nach der Verabschiedung des Gesetzes „zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ (die sogenannte „Ehe für alle“) im Deutschen Bundestag und im Bundesrat, kann ab Montag, 2. Oktober, eine eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umgewandelt werden. Dies muss in den Wohnsitzstandesämtern angemeldet werden.

 

Paare, die ihre eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandeln möchten, können dies mit oder ohne Zeremonie machen. In beiden Fällen müssen beide Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner anwesend sein. Nach der Umwandlung wird ihnen eine Eheurkunde ausgehändigt.

 

„Wir haben im Moment bereits Anfragen von etwa 20 Paaren, die an einer Umwandlung interessiert sind. Unsere Standesämter sind auf die Änderungen vorbereitet“, so Oberbürgermeister Sven Gerich. Im Moment müssten noch einige Anpassungen in Formularen und im Personenstandsregister vorgenommen werden. Dies sei aber voraussichtlich bis Anfang 2018 abgeschlossen. Bis dahin seien Umwandlungen zwar möglich, diese können jedoch nicht komplett abgeschlossen werden. Fragen beantwortet das Standesamt unter Telefon (0611) 313406 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

 

Kinder- und Erwachsenenführung im sam - Stadtmuseum am Markt

Am Samstag, 26. August, finden wieder zwei öffentliche Führungen im sam – Stadtmuseum am Markt statt. Der Eintritt ist für Kinder kostenlos und Erwachsene zahlen fünf Euro pro Person.

 

Für Kinder ab fünf Jahren startet um 11 Uhr die interaktive Führung „sam und die Römer“. Hier wird zum Beispiel erklärt, warum der römische Gott Merkur ein echter Allrounder ist. Die Führung dauert etwa 30 bis 45 Minuten. Nach dem Rundgang im Museum können die Kinder in der Mattiaker-Ausstellung mit Playmobilfiguren in der römischen Therme, am Rheinufer oder im Handwerkerhaus spielen.

 

Für Erwachsene bietet das sam die bewährte und beliebte Führung „Lieblingsstücke im sam“ um 14 Uhr an. Nach dem Rundgang kann das persönliche Lieblingsstück gewählt werden. Dieses wird später ausgestellt. Die Führung dauert 45 bis 60 Minuten.

 

Umleitung der Buslinien 3, 6 und 48

Wegen einer Fahrbahnsanierung an der Kreuzung Platter Straße/Unter den Eichen werden die Linien 3, 6 und 48 ab Montag, 10. Juli, ab etwa 17 Uhr umgeleitet. Wie lange die Umleitung dauert, ist derzeit noch nicht bekannt.

 

In Richtung Nordfriedhof verläuft die Umleitung der Linien 3 und 48 nach der Haltestelle „Kreuzkirche“ über die Walkmühlstraße zur Endstelle und Warteposition „Kreuzkirche“. Die Umleitung der Linie 6 verläuft nach der Haltestelle „Ruhbergstraße“ über die Cranachstraße zur Ersatzhaltestelle „Wolkenbruch“ und weiter über die „Thorwaldsenanlage“ zur Warteposition.

 

In Fahrtrichtung Innenstadt fahren die Linien 3 und 48 ab der verlegten Haltestelle „Kreuzkirche“ über den regulären Fahrweg. Fahrten mit dem Ziel Mainz, Linie 6, werden ab der Warteposition „Thorswaldsenanlage“ über die Rembrandtstraße zur Ersatzhaltestelle „Wolkenbruch“ umgeleitet. Anschließend fahren die Busse über die Platter Straße und weiter über den regulären Fahrweg.

 

Die Haltestellen „Bornhofenweg“ (beide Richtungen), „Unter den Eichen“ (beide Richtungen) und „Nordfriedhof“ (Richtung Innenstadt) entfallen ersatzlos. Fahrgäste können die Haltestelle „Kreuzkirche“ in der Walkmühlstraße beziehungsweise die Ersatzhaltestelle „Wolkenbruch“ in der Cranachstraße nutzen. Ebenfalls entfällt die Haltestelle „Wolkenbruch“ (Richtung Innenstadt). Fahrgäste können hier ebenfalls die gleichnamige Ersatzhaltestelle in der Cranachstraße nutzen.

 

Detaillierte Informationen gibt es in den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter Telefon (0611) 45022450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

 

   

Musterausstellung „Belle Wi“ macht Sommerpause

Vom 10. Juli bis 4. August ist die Musterausstellung zu barrierefreiem Wohnen und hilfreicher Technik „Belle Wi“ vom Amt für Soziale Arbeit in der Föhrer Straße 74/1 geschlossen. Nach der Sommerpause kann die Ausstellung ab Dienstag, 8. August, wieder dienstags von 14 bis 18 Uhr und donnerstags von 11 bis 15 Uhr besichtigt werden. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0611) 312885 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ startet

Zum 13. Mal läuft in diesem Jahr die Aktionswoche „Wiesbaden Engagiert!“ - die Woche des bürgerschaftlichen Engagements von Unternehmen in Wiesbaden.

 

Feierlich eröffnet wurde die Aktion am Mittwoch, 14. Juni, im Schloss Freudenberg, wo sich in den kommenden Tagen elf Unternehmensteams mit insgesamt über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in drei verschiedenen Vorhaben engagieren werden. „Eine Schlosswiese für die Esel“, „Wir packen an in der 3. Schlossetage“ und „Hüte die Flamme“ lauten die spannenden Projekttitel. Insgesamt 125 Projekte werden stadtweit bis zum 23. Juni umgesetzt – dabei engagieren sich über 1.400 Menschen aus 125 Unternehmen gemeinsam mit den Teams der rund 100 teilnehmenden Einrichtungen und Organisationen.

 

„Gemeinsam bauen Sie Brücken in unsere Stadtgesellschaft“, sagte Bürgermeister Arno Goßmann bei der Kick-off-Veranstaltung – während des Grußworts assistierte Esel „Emil“, der mit zwei „Kollegen“ auf der Schlosswiese graste. „Das Team des Schloss Freudenberg ist hier ein Beispiel von vielen, die in dieser Woche die Kooperationen mit den Unternehmen für alle Seiten fruchtbar werden lassen. Ich danke an dieser Stelle allen Beteiligten für ihr großes Engagement, das in diesem Umfang einzigartig ist in Europa. Darauf können wir wahrlich stolz sein.“

 

Nach dem Kick-off ging dann für die engagierten Helfer in die verschiedenen Baustellen rund um das Schloss Freudenberg. Hier und überall in der Stadt wird nun in den kommenden Tagen gemeinsam angepackt und am Ende der Aktionswoche, am 23. Juni, feiern alle Beteiligten zusammen eine große After-Work-Party.

 

Die Aktion „Wiesbaden Engagiert!“ wird koordiniert vom CC-Servicebüro im Amt für Soziale Arbeit, Interessierte können Informationen per E-Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) anfordern.

 

   

Seite 2 von 41












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide