Polizeimeldungen

Mit Flasche geworfen und Messer gedroht

Wiesbaden, Wilhelmstraße, 29.06.2019, 02:15 Uhr

(He)Am frühen Samstagmorgen verhielt sich ein bis dato unbekannter Täter einem 25-jährigen Wiesbadener gegenüber aggressiv und bedrohte diesen mit einem Messer. Der Zeuge sah, wie der Unbekannte gegen 02:15 Uhr in der Wilhelmstraße, auf Höhe der IHK, eine Glasflasche auf dem Boden zerschlug und die Scherben umherwarf. Auf eine Ansprache des Zeugen, schien sich der Unbekannte zunächst einsichtig zu zeigen. Als der Zeuge dem Täter jedoch den Rücken zugedreht hatte, flog von hinten eine Glasflasche, ebenfalls durch den Täter geworfen, knapp an seinem Kopf vorbei. Nun sprach der 25-Jährige den Aggressor erneut an, woraufhin dieser ein Messer in die Hand nahm und auf den Zeugen zulief. Dieser tat das einzig Richtige und entzog sich der Situation durch Flucht. Der Unbekannte soll noch in Begleitung zweier Mädchen gewesen sein. Täterbeschreibung: circa 20 Jahre, 1,75-1,80 Meter groß, stämmige, dicke Statur, südeuropäisches Erscheinungsbild, dunkle schulterlange lockige Haare, Bekleidung: Ralph-Lauren-Polo-Shirt in schwarz/blau, ¾ Hose in schwarz, dunkle Sneaker, "Gucci"-Umhängetasche, sprach akzentfreies Deutsch. Das Wiesbadener Haus des Jugendrechts hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Einbrecher machen Beute

Wiesbaden, Wiesbadener Landstraße, 29.06.2019, 17:00 Uhr - 30.06.2019, 01:15 Uhr

(He)Zwischen Samstag, 17:00 Uhr und Sonntag, 01:15 Uhr drangen Einbrecher gewaltsam in eine in der Wiesbadener Landstraße gelegene Wohnung ein und machten Beute im Wert von mehreren Tausend Euro. An der in einem Mehrfamilienhaus befindlichen Wohnung hebelten die Einbrecher die Zugangstür auf und durchsuchten dann die Innenräume. Unter anderem fielen ihnen Bargeld, ein Laptop, ein Mobiltelefon, Schmuck, Bankkarten und persönliche Dokumente in die Hände. Mit den Wertgegenständen gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Unfallflucht - zwei beschädigte PKW

Wiesbaden-Nordenstadt, Ostring, 24.06.2019, 16:30 Uhr - 17:00 Uhr

(He)Gestern Nachmittag kam es in Nordenstadt im Ostring auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ersten Ermittlungen zufolge zwei PKW durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigt worden sein könnten. Ein schwarzer VW Golf stand zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr in der Parkreihe in Höhe des Haupteinganges. Als der Halter wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er an der Fahrerseite einen frischen Unfallschaden. Im gleichen Zeitraum hatte eine Peugeot-Fahrerin ihren schwarzen "308" in unmittelbarer Nähe des Unfallorts geparkt. Die Spurenlage und das Schadensbild lassen auf das möglicherweise selbe Verursacherfahrzeug schließen. Der Peugeot wurde an der hinteren Stoßstange, rechtsseitig, beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro. Das 4. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 zu melden.

   

Wohnmobil entwendet

Mainz-Kastel, In der Witz, 24.06.2019, 18:00 Uhr - 25.06.2019, 06:00 Uhr

(He)In der vergangenen Nacht entwendeten unbekannte Täter ein in der Straße "In der Witz" in Kastel abgestelltes Wohnmobil im Wert von circa 10.000 Euro. Täterhinweise liegen bis dato nicht vor. Gestern, gegen 18:00 Uhr, stand der VW, T4 in weiß mit den Kennzeichen WI-MZ 472 noch auf der Straße abgestellt. Heute, gegen 06:00 Uhr wurde der Diebstahl dann festgestellt. Wie das Fahrzeug entwendet werden konnte, steht noch nicht fest. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

Exhibitionistischer Taxifahrer - Fahrgast gesucht

(He)Am frühen Donnerstagmorgen vergangener Woche (Fronleichnam) zeigte sich ein Taxifahrer während der Fahrt von Kastel nach Breckenheim einer Kundin in schamverletzender Art und Weise. Mit im Taxi saß ein weiterer Fahrgast, welcher den Vorfall beobachtet haben könnte und nun gesucht wird. Die betroffene Frau hatte in der Nacht eine Diskothek in der Peter-Sander-Straße besucht und war zwischen 04:45 Uhr und 05:15 Uhr in ein vor der Disko wartendes Taxi gestiegen. Ein unbekannter weiterer Fahrgast sei ebenfalls mit eingestiegen. Auf der Fahrt nach Breckenheim habe sich der Taxifahrer ihr dann eine ganze Zeit lang, während der Fahrt, ehrverletzend gezeigt. Der Mitfahrer habe auf der Rückbank hinter dem Fahrer gesessen und dies vielleicht nicht gesehen. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass dieser Fahrgast betrunken war und zeitweise schlief. An der Wohnanschrift angekommen habe sie dann das Taxi verlassen und im Nachgang die Polizei informiert. Das Taxi kann nicht näher beschrieben werden, außer, dass eine Werbeaufschrift der Diskothek "Euro Palace" aufgebracht war. Nach den ersten Ermittlungen sucht das Fachkommissariat nun nach dem männlichen Fahrgast. Die Personalien des Taxifahrers stehen noch nicht fest. Hinweisgeber, bzw. der gesuchte Fahrgast werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 bei der Wiesbadener Kriminalpolizei zu melden.

 

   

Seite 2 von 11












Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr ehrfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Informationen zum Datenschutz.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk